/, Unkategorisiert/Seitliche Flechtschnecke | Frisur mit Anleitung zum Hut
Von |2019-07-10T13:16:30+00:0010. Juli 2019|, , |

Seitliche Flechtschnecke | Frisur mit Anleitung zum Hut

Hier kommt die Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine modern übersetzte Flechtfrisur, die nicht nur im Sommer toll aussieht. Ob mit oder ohne Hut – die seitliche Flechtschnecke ist in wenigen Minuten einfach selbst nachzumachen und hält den ganzen Tag. Sie sieht feminin und lässig aus. Hutabdrücke, die sich bei offenem Haar manchmal nach längerem Tragen abzeichnen, gehören der Vergangenheit an. So macht Huttragen noch schöner.

Für die Frisur benötigt man nach kurzer Übung ca. zehn Minuten. Die Haare sollten mindestens Schulterlang sein. Die perfekte Haarlänge liegt auf halber Strecke zwischen Schulter und Brust.

Seitliche Flechtschnecke Schritt für Schritt:

1. Es wird seitlich ab Seitenscheitel nah am Haaransatz ein schmaler Zopf geflochten. Dabei wird nur eine Seite, die am Haaransatz, zum Zopf abgenommen. Auf diese Weise wird der Zopf bis in den Nacken geflochten. Dabei ist darauf zu achten, dass der Zopf zum Ende hin waagerecht am Hinterkopf geführt wird, damit er später schöner und leichter um die Flechtschnecke gelegt werden kann. Nun wird er noch mit Haarspray dezent fixiert.

Warum wird der Zopf nur einseitig abgenommen? So kann eine Scheitelkante vermieden werden und der Zopfrand zum Haar hin bekommt einen schönen Abschluss, der später leicht zerzaust werden kann.

2. Das restliche Haar wird im Nacken zu einem Zopf gebunden. Der geflochtene Zopf sollte leicht darüber geführt werden können.

3. Der geflochtene Zopf kann seitlich abgelegt oder mit einer Spange am Oberkopf fixiert werden, damit er für die folgenden Schritte nicht stört.

Der Zopf im Nacken wird einmal nach innen eingedreht. Dies ist besonders einfach mit der Haarschlaufe, aber es funktioniert auch gut ohne, wenn man das Haargummi etwas nach unten zieht, mit einem Finger mittig eine Öffnung teilt und den Zopf dann nach innen einschlägt.

4. Anschließend wird der eingedrehte Zopf geflochten, mit Haarspray fixiert, danach aufgewühlt, etwas zerzaust und am Ende geschlossen.

5. Nun wird der geflochtene Zopf im Nacken nach innen eingedreht. Perfekt ist es, wenn der Zopf nur so lang ist, dass das Zopfende in die obere Haarkuhle eingelegt und unter dem Zopf festgesteckt werden kann.

Ist der Zopf viel länger, muss er zweimal durch die Kuhle geführt (gefädelt) und unter dem Zopf festgesteckt werden.

6. Jetzt kann der schmale seitliche Zopf aufgewühlt und leicht zerzaust werden.

7. Schließlich wird der schmale „Messy“-Flechtzopf weich um die Flechtschnecke geführt und am Ende verdeckt festgesteckt. Die Zopfführung sollte an einigen Stellen mit Pins festgesteckt werden, damit der Zopf nicht von der Schnecke rutscht. Wenn alles sitzt, wird die Frisur abschließend noch mit etwas Haarspray fixiert. Fertig.

Besonders schön sieht es aus, wenn der Hut leicht schräg aufgesetzt wird, so dass die seitliche Flechtfrisur dezent hervorblitzt. Nun hinterläst ein Hut keine Abdrücke mehr und kann immer wieder abgenommen und aufgesetzt werden.

Im Artikel Clean Chic | 1 Outfit 3 Look zeige ich Ihnen, zu welchen Headwear-Styles die Frisur auch passt.

Nun haben Sie auch Lust auf einen Hut oder Kopfschmuck bekommen? Dann schauen Sie auf unserem Marktplatz vorbei. Dort stellen sich Headwear-Profis vor. Dorf finden Sie bestimmt einen tollen Hut zur Frisur.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Ok