/, Interview, Story, Unkategorisiert/Diefenthal 1905 | Kölner Familienunternehmen lebt, pflegt und fördert die Hutkultur
Von |2019-11-30T20:39:19+00:0030. November 2019|, , , |

Diefenthal 1905 | Kölner Familienunternehmen lebt, pflegt und fördert die Hutkultur

In Deutschland gibt es nur noch wenige alteingesessene Familienunternehmen, die sich in der modernen Zeit behaupten können. Familienerbe und Tradition sind oft eine Bürde, die die Modernisierung solch eines Unternehmens bremsen. Ganz anders bei Diefenthal 1905. Das Kölner Familienunternehmen wird heute in 4. Generation von Pia Diefenthal und ihrem Partner Thomas Rüttgers geführt. Sie haben die traditionelle Hutkultur zu ihrem Markenzeichen gemacht und es geschafft, der Kopfbedeckung einen aktuellen Ausdruck zu verleihen, der gleichermaßen Prominente, Künstler, Kreative und ganz normale Menschen zum Hut-aufziehen anzieht.

Die Produkte von Diefenthal 1905 basieren auf klassischen Schnitten, Materialien und sind somit als eine Hommage an die einstige Hutkultur zu verstehen. Den zeitgeistigen Bezug transportiert die Kopfbedeckung über die moderne Ausstattung. Auch das Ambiente des Kölner Ladenlokals in der Kettengasse zeigt sich in einer modernen Interpretation eines ursprünglichen Hutladens.

Nun hat Diefenthal 1905 einen zweiten Hutladen aufgemacht, der den Besucher bzw. Kunden wie in einem Museum empfängt. Die Familie übernahm im Sommer 2019 die ehemalige Werkstatt eines Kölner Hutmachers und zeigt mit der detailgetreuen Restauration der Werkstatt und der harmonischen Integration der eigenen Geschichte und Produkte eine authentische, emotional aufgeladene Hutkultur, die den Besucher dazu einlädt, sofort ein Teil dieser werden zu wollen.

HEADWEARnow sprach mit Pia Diefenthal und Thomas Rüttgers über deren Interpretation von Tradition, Funktion der Kopfbedeckung, den Diefenthal Style, die neue Zeitkapsel am Friesenwall und natürlich über die Hutkultur. Das ganze Podcast-Interview hören Sie hier:

Einblick in die Zeitkapsel am Friesenwall.

Das Ladenlokal am Friesenwall gleicht einem Museum, das die ursprüngliche Hutkultur erlebbar macht.

Änderungen oder Anpassungen, in der restaurierten Werkstatt ist dies wieder Alltag.

Das Ambiente des Ladenlokals in der Kettengasse zeigt die Hutkultur von Diefenthal 1905 in einer modernen Übersetzung. Leonard Kuhnen empfängt dort die Kunden.

Titelbild: Die Interviewpartner Pia Diefenthal und Thomas Rüttgers, Geschäftsführer von Diefenthal 1905, empfangen HW now mit dem entspannten Familienhund Barnie.

www.diefenthal1905.de

Alle Bilder: Izabela Ockenfels

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Ok